Jahresabschlussübung 2018

Brandschützer absolvieren anstrengende Atemschutzübung zum Jahresabschluss

Am Samstagnachmittag rief die Wehrführung der Usinger Brandschützer zur traditionellen Abschlussübung. Im Dachgeschoss eines älteren Gebäudes in der Pestalozzistraße kam es bei Abrissarbeiten zu einem Feuer, bei dem eine Person vermisst wurde.

Sofort machten sich zwei Trupps unter Atemschutz auf, um nach der vermissten "Ruth" zu suchen und den Brand zu bekämpfen. Auch an eine Riegelstellung und eine Anleiterbereitschaft mit tragbaren Leitern wurde gedacht. Der Übungseinsatz wurde auch genutzt, um die neue Einsatzleitsoftware "EDP4" im Einsatzleitwagen zu testen.

Im Anschluss an die Nachbeprechung und nach den Aufräumarbeiten gab es noch eine Kurzeinweisung in das vom Hochtaunuskreis zur Verfügung gestellte Equipment zum Trinkwassertransport und  -ausgabe, bevor ein leckerer Fleischkäseduft die Einsatzkräfte in die "Florianstube" rief.